Konzerte

Tusnelda in Gefahr, Oper für Kinder ab 6 Jahren

Konzertreihe(n): Allgemein Sonntag 21.08.2016 um 10:00

Ort

Neuburg an der Donau, Kongregationssaal

Werk(e)

Im Rahmen des Projekts Mayr für Kinder  präsentiert der Verein Simon-Mayr-Chor & Ensemble e.V.  eine eigene Aufführung für Kinder ab 6 Jahren – eine Woche vor der großen Opernaufführung. Kinngerecht erklären wir anhand der Oper I CHERUSCI  von Johann Simon Mayr, wie eine Oper „funktioniert“. So werden unsere jungen Besucher gewiss auf diese Musikgattung neugierig. Auch Erwachsene gewinnen hier einen ersten Eindruck in Mayr´s Opernwelt.

Flyer „Tusnelda in Gefahr“ PDF (2 MB)

Kinder bis 14 Jahre können nur in Begleitung einer Aufsichtsperson teilnehmen.

Künstler

– Vokalsolisten
– Mitglieder des Ensembles CONCERTO DE BASSUS
– Franz Hauk, Leitung
– Michaela Mirlach-Geyer & Eva Wilczek, Idee & Moderation

Veranstalter

Simon-Mayr-Chor & Ensemble e.V.

Weitere Informationen

Kartenreservierung unter info@simon-mayr-chor.de oder Telefon 0 84 65/9 59 97 98 (Anrufbeantworter)

Wichtige Informationen

Bild- und Tonaufnahmen (Film- Video- oder Fotoaufnahmen) sind bei allen Konzerten und Veranstaltungen grundsätzlich untersagt.


Eintrittspreis(e):   5,- € pro Person

Giovanni Simone Mayr: I CHERUSCI (Konzertante Opernaufführung)

Konzertreihe(n): Allgemein Sonntag 28.08.2016 um 19:30

Ort

Neuburg an der Donau, Kongregationssaal

Werk(e)

Giovanni Simone Mayr
I CHERUSCI
Dramma per musica (Konzertante Aufführung)

Zur Handlung

Mit I CHERUSCI, einem Dramma per musica nach einem Libretto von Gaetano Rossi, erhielt Mayr erstmals einen Auftrag aus Rom: im Karneval 1808 wurde das neue Werk am angesehenen Teatro Torre Argentina uraufgeführt. Die Handlung spielt in der römischen Antike: Es geht um eine von den Druiden gefangene, dem Tod geweihte Cheruskerin namens Tusnelda. Ein Befreiungsversuch ihres Geliebten Tamaro scheitert. Kann sie schließlich der Cheruskerfürst Dunclamo retten? Nicht nur ein Liebeskonflikt bestimmt die Handlung, auch die – damals wie heute aktuelle – Spannung zwischen Staat und Kirche tritt hervor. Und schließlich bricht sich die Romantik Bahn: die Szenen führen an weihevolle Tempel, durch düstere Wälder und in unheimliche Gegenden.

Flyer „I CHERUSCI“ PDF (2 MB)

Künstler

Yvonne Prentki, Sopran
Markus Schäfer, Tenor
Andreas Mattersberger, Bass
Mitglieder des Chores der
Bayerischen Staatsoper München
Simon-Mayr-Chor
Concerto de Bassus
Theona Gubba-Chkheidze, Konzertmeisterin
Franz Hauk, Cembalo und Leitung

Veranstalter

Der Simon-Mayr-Chor & Ensemble e.V. wurde von Franz Hauk 2003 als Projektchor gegründet. Das Repertoire des Chores umfasst musikalische Werke vom 16. bis ins 20. Jahrhundert. Ein besonderer Akzent liegt auf einer am jeweiligen Vorbild orientierten historischen Aufführungspraxis und auf der vokalen Musik von Johann Simon Mayr und seinen Zeitgenossen auf einem künstlerisch sehr hohen Niveau. Die Mitglieder sind Gesangstudenten der Hochschule für Musik und Theater in München und professionell ausgebildete Sängerinnen und Sänger aus Ingolstadt und der Region. Sein Debüt gab der Simon-Mayr-Chor im Juni 2003 mit einer umjubelten Aufführung der h-Moll-Messe von Johann Sebastian Bach zusammen mit dem renommierten Wasa Baroque Orchestra in Norwegen. 2009 sang er die Uraufführung des Oratoriums Augustinus von Enjott Schneider.

Seit einigen Jahren übernimmt der Simon-Mayr-Chor auch selbst Verantwortung als Veranstalter von kirchenmusikalischen Aufführungen und Opernabenden. Dies wird möglich durch das ehrenamtliche Engagement der Vorstandschaft und die großzügige finanzielle Förderung unserer Schirmherrin Margarete de Bassus. Margarete Baronin de Bassus unterstützt seit Jahrzehnten im Sinne Ihres Hauses die Renaissance von Johann Simon Mayr.

Zahlreiche weitere Sponsoren wie der Bezirk Oberbayern, die Initiative Regionalmanagement Region Ingolstadt e.V. oder der Naturpark Altmühltal helfen, alljährlich anspruchsvolle Projekte zu realisieren. Mit dem Verein der Freunde der Musik am Münster e.V. und seit diesem Jahr auch mit dem Freundeskreis für Musik von Simon Mayr, Altmannstein, arbeitet der Simon-Mayr-Chor als Kooperationspartner zusammen. Voraussetzung für Aufführungen der Musik Mayrs und seiner Zeitgenossen ist in der Regel zunächst die sorgfältige und wissenschaftlich aufwändige Übertragung der handschriftlichen Partitur in einen Computer-Notensatz. Der Simon-Mayr-Chor dankt deshalb allen Experten, die fast zwei Jahre lang an der Rekonstruktion der Oper I CHERUSCI intensiv mitgearbeitet und die Aufführung ermöglicht haben. Auf der neuen Website des Simon-Mayr-Chores erscheinen in der Rubrik „Noten“ künftig sämtliche Materialien, die für unsere Konzerte hergestellt werden. Diese Materialien sollen als Grundlage für Interessenten und für weitere Aufführungen dienen.

Weitere Informationen

Mayrs sinnliche Musiksprache, international renommierte Solisten und ein engagiert und historisch informiert musizierendes Vokal- und Instrumentalensemble versprechen einen spannenden Opernabend im inspirierenden Ambiente des großartigen barocken Saales hoch über der Donau.

Wir freuen uns, wenn auch dieses Jahr alle Mayr-Freunde in der Pause auf den Komponisten mit einem Gläschen Simon-Mayr-Secco anstoßen. Die Simon-Mayr-Secco-Flaschen gibt’s natürlich auch wieder zum Mit-nach-Hause-Nehmen an der Abendkasse.

Kartenreservierung unter info@simon-mayr-chor.de oder Telefon 0 84 65/9 59 97 98 (Anrufbeantworter)

Bustransfer nach Neuburg
Für alle, die eine Mitfahrgelegenheit zum Opernabend suchen!

Erstmalig bietet Bäuml Reisen unseren Konzertbesuchern einen Bustransfer von Altmannstein über Ingolstadt nach Neuburg an. 

Bitte reservieren Sie Ihre Eintrittskarte beim Simon-Mayr-Chor und buchen anschließend Ihren Bussitzplatz direkt bei Bäuml Reisen. Die Abfahrtszeiten und der Preis für die Busfahrt wird Ihnen bei der Buchung über das Busunternehmen mitgeteilt.

Bäuml Reisen GmbH & Co. KG
Tel. 08403/9290-0
info@baeuml-reisen.de

Wichtige Informationen

Bild- und Tonaufnahmen (Film- Video- oder Fotoaufnahmen) sind bei allen Konzerten und Veranstaltungen grundsätzlich untersagt.


Eintrittspreis(e):   20,- € / 15,- € (der ermäßigte Preis gilt nur für Schüler & Studenten)